Klaus Voussem bleibt „starker Mann“ der Kreisstadt-CDU

Euskirchen. Einstimmig bestätigten die Mitglieder des CDU Stadtverbandes Euskirchen ihren Vorsitzenden Klaus Voussem MdL im Amt. Ebenfalls wiedergewählt wurden im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung die stellvertretenden Vorsitzenden Bernd Kolvenbach und Christiane Loeb sowie Schatzmeister Hubert Küpper und Schriftführer George Tulbure. Markus Töpler wählten die Mitglieder erneut zu ihrem Mitgliederbeauftragten. Mit den hervorragenden Ergebnissen honorierten die Mitglieder die gute Arbeit des Vorstandes der vergangenen Jahre und gaben ihnen das Mandat mit, die nächsten Wahlen erfolgreich zu gestalten.

Zuvor hatte Klaus Voussem die Mitglieder im Dorfgemeinschaftshaus von Billig auf die bevorstehende Kommunalwahl 2020 eingeschworen. Derzeit sei man dabei, Gespräche mit den Kandidaten zu führen. Aber auch programmatisch gelte es, sich für die Zukunft zu rüsten: Unser Anspruch muss es sein, ein Programm zu entwickeln, dass auch bei der übernächsten Kommunalwahl nichts von seiner Aktualität verloren hat und von dem die Bürgerinnen und Bürger sagen: Darin finde ich mich wieder. Das ist meine Partei, der ich vertraue“, so Voussem.

Auch in Stadtrat habe man im vergangenen Jahr viele Erfolge feiern können, die den Menschen im Stadtgebiet zugutekommen. So erhalten viele Sportvereine eine Förderung, um ihre Sportanlagen zu sanieren. „In Flamersheim entsteht der insgesamt vierte Kunstrasenplatz in der Stadt Euskirchen und dazu eine Leichtathletikanlage sowie ein neues Sportlerheim. Zudem wird noch in diesem Jahr in Stotzheim ein Platz in Kunstrasen umgewandelt. Das alles gelingt nur, wenn Rat, Verwaltung und nicht zuletzt auch die Vereine selbst, die sich bietenden Chancen ergreifen“, so Voussem. Das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes NRW werde den Vereinen noch mehr Möglichkeiten bieten, ihre Infrastruktur zu modernisieren.

Um die Sicherheit in Euskirchen weiter zu verbessern, plant die CDU-Fraktion, ein Videoüberwachungssystem anzuschaffen und den Ordnungsdienst der Stadt Euskirchen Präsenz zeigen zu lassen. „Dies soll das subjektive Sicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger stärken und die objektive Sicherheitslage nachhaltig verbessern. Wir wollen, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch unsere Besucherinnen und Besucher – egal ob alt oder jung – in unserer Stadt wohl und sicher fühlen.“

Ehrungen

25 Jahre
30 Jahre
40 Jahre
50 Jahre
60 Jahre
25 Jahre

Seit 25 Jahren in der CDU sind Hans Peter Balduin, Heinz Berekoven, Bernhard Herter, Jochen Muth und Frank Wiskirchen.

30 Jahre

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Karl Eckertz, Ingo Gennat, Ingrid Schmitz, Wilfried Taxacher und Werner Witt geehrt.

40 Jahre

Ihr 40-jähriges Parteijubiläum feierten Wigbert Gröver, Gerd Meyer, Heinz Nips und Erich Thiemel.

50 Jahre

Seit 50 Jahren in der CDU sind Josef Benden, Erwin Doppelfeld, Wolfgang Fettkenheuer, Walter Lehleiter, Ingeborg Nelles, Karl Steiger, Karl Josef Strick, Albert Wichterich und Heinrich Zens.

60 Jahre

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Heinrich Vogt geehrt.

Weitere interessante Artikel

Menü
X