AllgemeinStadtverband

96,2 Prozent: Starker Rückenwind für Klaus Voussem zur kommenden Landtagswahl

Euskirchen. Mit einem starken Ergebnis nominierten die CDU-Mitglieder ihren Landtagsabgeordneten Klaus Voussem erneut für die Landtagswahl 2022. 96,2 Prozent der Stimmen erhielt Voussem, der sich als Amtsinhaber zum vierten Mal um ein Landtagsmandat bewirbt. „Das bedeutet mir sehr viel“, danke Voussem, der auch Vorsitzender des Euskirchener CDU Stadtverbandes ist, den anwesenden Mitgliedern für ihr Vertrauen.

In seiner Bewerbungsrede hatte Klaus Voussem zuvor um die Rückendeckung der Mitglieder geworben. „Ich möchte heute mit Ihrer Unterstützung im Rücken den nächsten Schritt gehen. Immer einen Schritt nach dem anderen, immer gemeinsam nach vorn.“ Voussem erinnerte daran, dass man in der Politik nur als Team erfolgreich sein könne und dankte seinem Fraktionskollegen Dr. Ralf Nolten für die gute Zusammenarbeit zum Wohle der Kommunen im Kreis Euskirchen in den vergangenen Jahren.

„Uns ist es in den letzten Jahren gelungen, die Kreis Euskirchen noch lebenswerter zu machen“, so Voussem. „Dafür haben Sie Ralf Nolten und mich gewählt: Damit wir eine starke Stimme des ländlichen Teils von NRW im Landtag sind.“ So seien allein in dieser Legislaturperiode 38,6 Millionen Euro für den Städtebau und 5,3 Millionen Euro für Dorferneuerungsprojekte in die Region geflossen. Voussem: „Jedes Jahr macht es mir große Freude zu sehen, wer alles unsere Fördergelder erhält und was damit ehrenamtlich auf die Beine gestellt wird.“ So werde für 610.000 Euro das Weiertor in Zülpich restauriert, in Bleibuir und Roitzheim für jeweils über 200.000 Euro die Dorfgemeinschaftshäuser erneuert. In Lommersdorf erhält die Feuerwehr dank 250.000 Euro aus Landesmitteln ein neues Gerätehaus. Auch beim Lückenschluss der A1 gehe es voran, zudem habe das Land NRW seit 2018 über 20 Millionen Euro für die Sanierung von Landesstraßen gegeben. „Aber mal ehrlich gesprochen: Das kann doch noch nicht alles gewesen sein“, kündigte Voussem an, im Falle einer Wiederwahl „eine lebens- und liebenswerte Heimat im Kreis Euskirchen für alle Menschen zu schaffen“.

In der kommenden Legislaturperiode möchte sich der Landtagsabgeordnete dafür einsetzen, die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern. Im Einzelhandel sollen Arbeitsplätze erhalten werden, auf dem Land muss die Nahversorgung sichergestellt sein. Besonders beim Thema Mobilität gelte es, den Erfordernissen der Region gerecht zu werden. „Wir müssen in NRW anerkennen, dass Mobilität auf dem Land eine gänzlich andere Rolle spielt als in der Stadt“, so Voussem. Daher dürften etwa Pendler nicht unter einer Politik leiden, die sich an der Stadt ausrichte. In den vergangenen Jahren sei der Kreis Euskirchen sicherer geworden, auch dank zusätzlicher Mitarbeiter und Polizisten. „Im Gegensatz zum Zustand unter rot-grün ist dies ein deutlicher Zuwachs an Lebensqualität“, so Voussem. Darauf gelte es aufzubauen.

Die Landtagswahl in NRW findet im am 15. Mai 2022 statt. Klaus Voussem tritt im Wahlkreis 8 Euskirchen I an, zu dem die Kommunen Blankenheim, Nettersheim, Mechernich, Kall, Bad Münstereifel, Euskirchen und Zülpich gehören.

Menü
X