Kreistagsfraktion

Bericht aus dem Ausschuss für Bildung und Inklusion – 01.06.2021

In der Sitzung am 1. Juni 2021 wurde den Mitgliedern des Ausschusses für Bildung und Inklusion der Arbeitsbericht für das Jahr 2020 der Schulpsychologischen Beratungsstelle für den Kreis Euskirchen vorgestellt. Die Schulpsychologische Beratungsstelle bietet als regionale Schulberatungsstelle des Kreises Euskirchen Beratung und Unterstützung bei schulischen Fragestellungen und leistet eine wichtige Arbeit im Bereich Schule. Das Angebot der Beratungsstelle richtet sich dabei an Schülerinnen und Schüler, ihre  Eltern, Lehrkräfte, pädagogischen Fachkräfte und alle im Kontext Schule Tätigen. Bei der Arbeit der Beratungsstelle steht eine vertrauensvolle und vertrauliche Zusammenarbeit im Vordergrund. Durch die Standorte in Euskirchen und Schleiden kann eine gute Erreichbarkeit sichergestellt werden.

Die Beratungsangebote der Schulpsychologischen Beratungsstelle konnten auch trotz der Corona-Pandemie im Jahr 2020 erfreulicherweise aufrechterhalten und wahrgenommen werden. Pandemiebedingt wurden die Angebote entsprechend angepasst. Durch die zeitnah nach Pandemiebeginn erfolgte ergänzende technische Ausstattung der Beratungsstelle konnten schnell auch entsprechende Videoangebote konzipiert und angeboten werden.

Bei ihrem Ausblick auf das Jahr 2021 stellte Frau Remmert, die Leiterin der Schulpsychologischen Beratungsstelle, die geplante Ausweitung der Angebote vor, auch hinsichtlich digitaler Fortbildungs- und Beratungsformate. So werden insbesondere Konzepte weiterentwickelt, um die Lehrkräfte und Schulen bedarfsgerecht erreichen und unterstützen zu können, beispielsweise in Form von Online-Workshops oder Telefonsprechstunden. Daneben sollen kurzfristige und bedarfsgerechte Online-Angebote für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte verstärkt in den Fokus genommen werden, insbesondere auch neue niedrigschwellige Zugangswege zur Unterstützung jugendlicher und junger erwachsener Schülerinnen und Schüler.

Wir danken der Beratungsstelle für ihre wichtige und hervorragende Arbeit!

Weitere Informationen zur Schulpsychologischen Beratungsstelle sind unter https://www.kreis-euskirchen.de/buergerservice/schulen/rsb_schulberatungneu_23436.php zu finden.

Daneben hat sich in der Sitzung die Bezirksschülervertretung (BSV) vorgestellt. Sie wurde im März gegründet und vertritt damit die 25.618 Schülerinnen und  Schülerinnen der weiterführenden Schulen im Kreisgebiet. Wir als CDU-Kreistagsfraktion freuen uns sehr über die Initiative, aktiv beratend in einzelnen Ausschüssen des Kreises mitzuwirken. Daher unterstützen wir den Antrag auf Berufung eines Mitglieds und stellvertretenden Mitgliedes in den Ausschuss für Bildung und Inklusion sehr gerne.

Danke an Marlene Metternich und Lasse Lewak für Euren Besuch bei uns und der gesamten BSV für das großartige Engagement! Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!  

Menü
X